Von Leipzig nach München

Im Folgenden möchte ich Dir einen Überblick geben, wie das Meisterschaftssystem aufgebaut ist.

Da unser Verein Mitglied im Sächsischen Schützenbund (SSB) und im Deutschen Schützenbund (DSB) ist, wird entsprechend den Sportordnungen dieser Verbände geschossen. Das Meisterschaftssystem von der Vereinsmeisterschaft  bis zur höchsten Meisterschaft ist in der folgenden Tabelle aufgelistet.

Waffenart

Disziplin

Verband

höchste Meisterschaft

Nummer der Sportordnung

Revolver

Revolver .38 Spec

SSB

Sächsischer Meister

LP 3.03

Revolver .357 Mag

DSB

Deutscher Meister

2.55

Revolver .44 Mag

DSB

Deutscher Meister

2.58

Pistole

Pistole 9 mm Luger

DSB

Deutscher Meister

2.53

Pistole .45 ACP

DSB

Deutscher Meister

2.59

 

Begonnen wird am Jahresanfang mit unserer Vereinsmeisterschaft. Wir  bieten dazu mehrere Termine an, an denen Du an unserer Vereinsmeisterschaft teilnehmen kannst. Du suchst Dir eine Disziplin aus und meldest Dich über unser Anmeldesystem an.

Die Vereinsmeisterschaft wird bei uns über die halbe Schusszahl geschossen, d.h. statt 20 Schuss Präzision und 20 Schuss Schnellfeuer, schießt Du nur 10 Schuss Präzision und 10 Schuss Schnellfeuer. Weitere Abweichungen zu den Sportordnungen gibt es nicht.

Der Gewinner ist Vereinsmeister in der entsprechenden Disziplin. Die Teilnahme an der Vereinsmeisterschaft berechtigt Dich zur Teilnahme an der Kreismeisterschaft des SSK10. Dazu ist es nicht erforderlich, dass du eine bestimmte Ringzahl bei der Vereinsmeisterschaft geschossen hast. Selbst wenn Du nur einen Ring geschossen hast, kannst Du an der Kreismeisterschaft teilnehmen. Bei der Kreismeisterschaft kannst Du nur in den Disziplinen antreten, die Du bei der Vereinsmeisterschaft geschossen hast.

Die Kreismeisterschaft findet in der Regel in Leipzig auf dem Schützenhof statt. Bei diesem Wettkampf wird über die volle Länge geschossen. D.h. 20 Schuss Präzision und 20 Schuss Schnellfeuer. Wer diesen Wettkampf gewinnt, ist Kreismeister in der entsprechenden Disziplin im SSK10. Solltest Du eine bestimmte Ringzahl erreicht haben, hast Du Dich für diese Disziplin für die Sächsische Meisterschaft qualifiziert.

Die Sächsische Meisterschaft findet in der Regel in Dresden statt. Auch dieser Wettkampf wird nach den Regeln der entsprechenden Sportordnungen geschossen. Der Gewinner ist Sächsischer Meister in dieser Disziplin. In der Disziplin .38 Spec ist dies der höchste Titel.

Bei Erreichen einer bestimmten Ringzahl bist Du für die Deutsche Meisterschaft in München qualifiziert. Hier wird nach den Regeln des DSB geschossen. Der Gewinner ist Deutscher Meister in dieser Disziplin.

Die Mindestringzahl für die Teilnahme an der nächsthöheren Meisterschaft ändert sich jedes Jahr und ist in jeder Disziplin und Altersklasse unterschiedlich. Ich hoffe, dass ich Dir mit dieser kleinen Übersicht einen Einblick in das Meisterschaftssystem gegeben habe.

Wir sehen uns in München

Mario


    Freischaltung der Anmeldung VM GK

    Die Anmeldung für die Großkaliber Vereinsmeisterschaft ist online.

    Weiterlesen...  


    Die Newsletter sind online.

    Wir freuen uns Euch mitteilen zu können, dass die Newsletter online sind.

    Weiterlesen...